Derzeit auf Okto

Jukebox - Acht Portraits zwischen Wien und Beijing

1. Eva May, Chinesisch-Österreicherin in Beijing, TV-Moderatorin bei China Media Group 2. Ru Yu, Chinesin aus zweiter Generation in Wien, die schon früh ihre Leidenschaft zum Malen gefunden hat 3. Emanuel Luttersdorfer, Österreicher in Beijing, Arzt und Fotografie-Liebhaber 4. Wang Jing, Chinesin, die in Wien ihre Heimat gefunden hat und ihren eigenen Buchverlag "SONATA Book" gegründet hat, sowie für das Klavierunternehmen FEURICH arbeitet 5. Harald Springfeld, Österreicher in Beijing, Berater für Eishockey-Projekte bei den Olympischen Winterspielen 2022 6. Alexandra Grimmer, Kuratorin aus Wien, die ihren Schwerpunkt auf chinesische Kunst und die Kulturvermittlung gelegt hat 7. Li Jingjing, Chinesin in Beijing, Opernsängerin und Uni-Professorin 8. Gerd Kaminski, China-Experte, Seit 1971 Geschäftsführer der Österreichisch-Chinesischen Gesellschaft, Seit 1978 Leiter des Österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung, Autor und Herausgeber von über 90 Büchern mit China-Themen

Nächste Sendungen

  • Im Rahmen des Vienna Humanities Festival 2022 diskutiert Joseph E. Stiglitz mit Misha Glenny, wie Länder zusammenarbeiten können, um eine andere und bessere Globalisierung zu schaffen. Joseph E. Stiglitz ist Empfänger des Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften. Misha Glenny leitet Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM).
  • Im RE-PORT geht es diesmal um den größten Immobilieneigentümer in Österreich - die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG). Einer der Geschäftsführer Hans-Peter Weiss, sowie Leiterin des Unternehmensbereich Universitäten Katharina Kohlmaier und Projektleiterin des Med Uni Campus Mariannengasse Catherine Gillier-Krajc geben uns einen Einblick in ihr Aufgabenfeld und Berufsalltag. Im PORT-RE waren wir zu Besuch bei Shibukawa Eder Architects. Misa Shibukawa und Raphael Eder studierten gemeinsam am Institute of Technology in Tokio und gründeten 2005 ihr Büro in Wien. Sie erzählen uns über ihre Erfahrungen als Architekten und woher sie ihre Inspiration für ihre Arbeit nehmen. IM UNI Beitrag ging es diesmal um ein sehr heiß diskutiertes Thema innerhalb der Fakultät Architektur an der TU Wien - Zugangsbeschränkungen. Wir trafen Studiendekan Christian Kühn, sowie die zwei Studentinnen Viki und Luca und sprachen über das neue Anmeldeverfahren an der TU Wien.
  • Begonnen hat alles mit sogenannten Liegekonzerten. Die Improvisationskünstler Johannes J. Kronegger und Joachim Grübler erschufen dabei für ihr Publikum eine Welt aus Klang und Stille. Gemeinsam wurde 2021 das Musikprojekt "Untraditional" ins Leben gerufen. Viele Menschen wurden bei den Livekonzerten tiefgehend berührt und die Anfragen nach einem Tonträger für zu Hause und unterwegs wurden immer zahlreicher. Aktuell arbeiten die beiden Musiker intensiv am Debutalbum "Sonor Lux", um diese unbeschreibliche Erfahrung erstmals immer und überall erlebbar zu machen. Außerdem soll ein Film entstehen, der in den Kinos mit Liveperformance der Künstler zur Aufführung kommen wird.
  • Die Österreichische RockBand TRAITORS TO THE CROWN in einem exklusiven MULATSCHAG TV Interview über Rock'n'Roll Memorabilia, technischen Fortschritt, Songwriting future, Must See in Rosenheim, und die Welt in 1000 Jahren. Die Österreichische Rockband CIL CITY in einem exklusiven MULATSCHAG TV Interview mit BIGGIE KIARA WAITE über Schöne Aussprache, Rock'n'Roll Memorabilia, technischen Fortschritt, Festival Memories,und ihren Auftritt am NOVAROCK Festival. Die Österreichische MetalBand TUXEDOO in einem exklusiven MULATSCHAG TV Interview über Festival Memories, technischen Fortschritt, die Vorzüge von Lederhosen, und ihren Auftritt am NOVAROCK Festival. Die Österreichische Künstlerin AMELIY & Band in einem exklusiven MULATSCHAG TV Interview über musikalische Inspirationen, Bandhistory, Rock'n'Roll Memorabilia, und ihren Auftritt am NOVAROCK Festival.
    Wiederholungen am
    • Samstag, 01.10.2022, 23:40
    • Sonntag, 02.10.2022, 17:00
    • Montag, 03.10.2022, 17:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 15:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 00:10
    • Mittwoch, 05.10.2022, 13:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 05:15
    • Donnerstag, 06.10.2022, 11:00
    • Freitag, 07.10.2022, 09:00
  • Multilingualer Sprachkurs mit Red Sonja, Eva Schuster, Fabian Blubber, Biggie Kiara Waite und Mad Otto Pepper. Musikalische Darbietungen von den Österreichischen Künstlern: GO! GO! GORILLO, THE RUMPERTS, GRANT, LELKEM, RAMMELHOF, MONALISA TWINS
    Wiederholungen am
    • Samstag, 01.10.2022, 19:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 17:15
    • Montag, 03.10.2022, 17:15
    • Dienstag, 04.10.2022, 15:15
    • Mittwoch, 05.10.2022, 00:25
    • Mittwoch, 05.10.2022, 13:15
    • Donnerstag, 06.10.2022, 05:30
    • Donnerstag, 06.10.2022, 11:15
    • Freitag, 07.10.2022, 09:15
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Die jährliche Konferenz des Österreichischen Behindertenrates findet im Herbst 2022 zum Thema Klimakrise statt. Im Rahmen der Konferenz soll der Fragestellung nachgegangen werden, welchen Beitrag Menschen mit Behinderungen bei der Entschärfung der Klimakrise leisten können.
    Wiederholungen am
    • Sonntag, 02.10.2022, 02:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 10:00
    • Montag, 03.10.2022, 10:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 08:00
  • Zu Gast in dieser Folge Supergraben ist Musikjournalist und Social-Media-Star Linus Volkmann! Wir raten die Ursprünge berühmter Memes und er erklärt, was eine Nachwuchsband mitbringen muss, um bei ihm Gehör zu finden. Musik gibt es diese Woche von Gloria Blau mit ihrer Single "Rauf zum Mond".
    Wiederholungen am
    • Mittwoch, 05.10.2022, 01:10
    • Mittwoch, 05.10.2022, 18:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 16:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 23:10
    • Freitag, 07.10.2022, 14:00
    • Samstag, 08.10.2022, 04:50
    • Samstag, 08.10.2022, 12:00
    • Sonntag, 09.10.2022, 02:00
    • Sonntag, 09.10.2022, 10:00
  • Treffpunkt China-Österreich
  • 1. Eva May, Chinesisch-Österreicherin in Beijing, TV-Moderatorin bei China Media Group 2. Ru Yu, Chinesin aus zweiter Generation in Wien, die schon früh ihre Leidenschaft zum Malen gefunden hat 3. Emanuel Luttersdorfer, Österreicher in Beijing, Arzt und Fotografie-Liebhaber 4. Wang Jing, Chinesin, die in Wien ihre Heimat gefunden hat und ihren eigenen Buchverlag "SONATA Book" gegründet hat, sowie für das Klavierunternehmen FEURICH arbeitet 5. Harald Springfeld, Österreicher in Beijing, Berater für Eishockey-Projekte bei den Olympischen Winterspielen 2022 6. Alexandra Grimmer, Kuratorin aus Wien, die ihren Schwerpunkt auf chinesische Kunst und die Kulturvermittlung gelegt hat 7. Li Jingjing, Chinesin in Beijing, Opernsängerin und Uni-Professorin 8. Gerd Kaminski, China-Experte, Seit 1971 Geschäftsführer der Österreichisch-Chinesischen Gesellschaft, Seit 1978 Leiter des Österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung, Autor und Herausgeber von über 90 Büchern mit China-Themen
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • In dieser Online-Veranstaltung des BSA-Döbling vom 4. Juli 2022 werden unter der Leitung von Matthias Vavra die über die zahlreichen Chats bekannt gewordenen Korruptionsvorwürfe unter die Lupen genommen. Mit Florian Scheuba, Heiner Hastedt, Fritz Hausjell und Ursula Bittner
    Wiederholungen am
    • Montag, 03.10.2022, 18:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 16:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 14:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 12:00
    • Freitag, 07.10.2022, 10:00
  • Die preisgekrönte österreichische Clip-Show.
    Wiederholungen am
    • Montag, 03.10.2022, 19:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 17:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 15:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 13:00
    • Freitag, 07.10.2022, 11:00
  • Der musikalische Wochenrückblick, präsentiert von Christina Nemec.
  • Das mehrsprachige Magazin der afrikanischen Community in Wien.
  • Das Stadtlied von Vranje steht auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der Republik Serbien. Der Sänger Čeda Marković, einer der besten Interpret*innen dieser Songs, Schauspieler Dragan Stanković und Mitglieder von Kultur- und Kunstvereinen aus Vranje und Belgrad nehmen an dieser Sonderproduktion des Vereins "Adfor" teil. Ethnomusikolog*innen und Linguist*innen sprechen über die Besonderheiten des Stadtliedes von Vranje. Durch die Geschichten, Archivfotos und -Aufnahmen wird die Zeit hervorgerufen, in der die Lieder und Spiele geschaffen wurden, die außergewöhnliche Volkskunst darstellen. | Vranjska gradska pesma nalazi se na listi nematerijalnog kulturnog nasleđa Republike Srbije. U ovoj specijalnoj emisiji produkcije udruženja Adfor učestvuju pevač Čeda Marković, jedan od najboljih interpretatora ovih pesama, glumac pozorišta Bora Stanković u Vranju Dragan Stanković i članovi kulturno umetničkih društava iz Vranja i Beograda. O specifičnostima Vranjske gradske pesme govore etnomuzikolog i lingvista, a kroz priču, arhivske fotografije i snimke dočarano je vreme u kome su nastale pesme i igre koje predstavljaju izuzetno narodno stvaralaštvo. Želja producenata je da emisiju vidi što više Srba u dijaspori i upozna se sa bogatim narodnim stvaralaštvom, kulturnim, etničkim, jezičkim i verskim identitetom Srba iz Vranja i okoline.
  • 1) Please Peace Straßenfestival 2) Probier`s Nochmal aus der Komödie am Kai 3) Die Rose des Kaisers aus dem Theater Center Forum 4) Es war die Nachtigal und nicht die Leiche Theater 365 aus dem Theater Center Forum
    Wiederholungen am
    • Sonntag, 02.10.2022, 01:30
    • Sonntag, 02.10.2022, 09:30
    • Montag, 03.10.2022, 09:30
  • Die jährliche Konferenz des Österreichischen Behindertenrates findet im Herbst 2022 zum Thema Klimakrise statt. Im Rahmen der Konferenz soll der Fragestellung nachgegangen werden, welchen Beitrag Menschen mit Behinderungen bei der Entschärfung der Klimakrise leisten können.
    Wiederholungen am
    • Sonntag, 02.10.2022, 02:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 10:00
    • Montag, 03.10.2022, 10:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 08:00
  • Zu Gast in dieser Folge Supergraben ist Musikjournalist und Social-Media-Star Linus Volkmann! Wir raten die Ursprünge berühmter Memes und er erklärt, was eine Nachwuchsband mitbringen muss, um bei ihm Gehör zu finden. Musik gibt es diese Woche von Gloria Blau mit ihrer Single "Rauf zum Mond".
    Wiederholungen am
    • Mittwoch, 05.10.2022, 01:10
    • Mittwoch, 05.10.2022, 18:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 16:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 23:10
    • Freitag, 07.10.2022, 14:00
    • Samstag, 08.10.2022, 04:50
    • Samstag, 08.10.2022, 12:00
    • Sonntag, 09.10.2022, 02:00
    • Sonntag, 09.10.2022, 10:00
  • Treffpunkt China-Österreich
  • 1. Eva May, Chinesisch-Österreicherin in Beijing, TV-Moderatorin bei China Media Group 2. Ru Yu, Chinesin aus zweiter Generation in Wien, die schon früh ihre Leidenschaft zum Malen gefunden hat 3. Emanuel Luttersdorfer, Österreicher in Beijing, Arzt und Fotografie-Liebhaber 4. Wang Jing, Chinesin, die in Wien ihre Heimat gefunden hat und ihren eigenen Buchverlag "SONATA Book" gegründet hat, sowie für das Klavierunternehmen FEURICH arbeitet 5. Harald Springfeld, Österreicher in Beijing, Berater für Eishockey-Projekte bei den Olympischen Winterspielen 2022 6. Alexandra Grimmer, Kuratorin aus Wien, die ihren Schwerpunkt auf chinesische Kunst und die Kulturvermittlung gelegt hat 7. Li Jingjing, Chinesin in Beijing, Opernsängerin und Uni-Professorin 8. Gerd Kaminski, China-Experte, Seit 1971 Geschäftsführer der Österreichisch-Chinesischen Gesellschaft, Seit 1978 Leiter des Österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung, Autor und Herausgeber von über 90 Büchern mit China-Themen
  • Im Rahmen des Vienna Humanities Festival 2022 diskutiert Joseph E. Stiglitz mit Misha Glenny, wie Länder zusammenarbeiten können, um eine andere und bessere Globalisierung zu schaffen. Joseph E. Stiglitz ist Empfänger des Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften. Misha Glenny leitet Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM).
    Wiederholungen am
    • Samstag, 01.10.2022, 14:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 04:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 12:00
    • Montag, 03.10.2022, 12:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 04:20
    • Dienstag, 04.10.2022, 10:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 08:00
  • Im RE-PORT geht es diesmal um den größten Immobilieneigentümer in Österreich - die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG). Einer der Geschäftsführer Hans-Peter Weiss, sowie Leiterin des Unternehmensbereich Universitäten Katharina Kohlmaier und Projektleiterin des Med Uni Campus Mariannengasse Catherine Gillier-Krajc geben uns einen Einblick in ihr Aufgabenfeld und Berufsalltag. Im PORT-RE waren wir zu Besuch bei Shibukawa Eder Architects. Misa Shibukawa und Raphael Eder studierten gemeinsam am Institute of Technology in Tokio und gründeten 2005 ihr Büro in Wien. Sie erzählen uns über ihre Erfahrungen als Architekten und woher sie ihre Inspiration für ihre Arbeit nehmen. IM UNI Beitrag ging es diesmal um ein sehr heiß diskutiertes Thema innerhalb der Fakultät Architektur an der TU Wien - Zugangsbeschränkungen. Wir trafen Studiendekan Christian Kühn, sowie die zwei Studentinnen Viki und Luca und sprachen über das neue Anmeldeverfahren an der TU Wien.
  • Viele architektonische Highlights von Wien sind normal nicht öffentlich zugänglich. Das weltweite Projekt Open House, was es nun auch seit mehreren Jahren in Wien gibt, versucht diese geheimen Orte für interessierte Menschen zu öffnen und willkommen zu heißen. Wir interviewten im RE-PORT dazu die Open-House-Möglichmacherinnen Iris Kaltenegger und Ulla Unzeitig. Christian Jabornegg und András Pálffy sind/waren nicht nur auf der TU tätig und allseits bekannt, sondern entwerfen gemeinsam schon seit über 30 Jahren in ihrem eigenen Architekturbüro. Im PORT-RE fragten wir die Architekten (der Parlaments-Renovierung) über ihre Ansichten zur Architektur und ob diese überhaupt humorvoll sein soll. (Spoiler: Sie haben dabei nicht gelacht) Architektur kann man mittlerweile auf 4 verschiedenen Standorten in Wien studieren. Die FH Campus Wien hat sich dabei auf Green Building spezialisiert. Wir sprachen im DIE UNI-Beitrag mit Studiensgangleiter Martin Aichholzer über was Green Building überhaupt bedeutet und wie sich das Studium von den drei Universitäten unterscheidet. Warum man sich gerade für die FH entschieden hat, fragten wir die Studenten Steffi Pamer und Mathias Laber.
  • Was bereitet jungen Menschen Sorgen? Was machen Krieg, Klimawandel, Energiekrise und Pandemie mit ihnen? Was die junge Generation aus den Krisen macht, diskutiert Benedikt Weingartner mit Flora Schmudermayer (Bundesschulsprecherin), Anna Stürgkh, (Bundesvorsitzende der JUNOS) und Jaafar Bambouk (Bundessprecher der Grünen Jugend).
    Wiederholungen am
    • Samstag, 01.10.2022, 16:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 06:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 14:00
    • Montag, 03.10.2022, 14:00
    • Montag, 03.10.2022, 23:35
    • Dienstag, 04.10.2022, 12:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 04:15
    • Mittwoch, 05.10.2022, 10:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 08:00
  • Die Youth Entrepreneurship Week ist eine landesweite Initiative für Jugendliche zur Entwicklung eigener Ideen und Projekte. Eine Woche lang beschäftigen sie sich mit dem Thema Entrepreneurship und arbeiten an der Zukunft von morgen. Wir haben drei Teilnehmer*innen begleitet. In der ersten Folge lernen wir Marco, Maria und Christina kennen. Sie starten mit viel Energie und Vorfreude in ihre erste Entrepreneurship-Woche.
  • Begonnen hat alles mit sogenannten Liegekonzerten. Die Improvisationskünstler Johannes J. Kronegger und Joachim Grübler erschufen dabei für ihr Publikum eine Welt aus Klang und Stille. Gemeinsam wurde 2021 das Musikprojekt "Untraditional" ins Leben gerufen. Viele Menschen wurden bei den Livekonzerten tiefgehend berührt und die Anfragen nach einem Tonträger für zu Hause und unterwegs wurden immer zahlreicher. Aktuell arbeiten die beiden Musiker intensiv am Debutalbum "Sonor Lux", um diese unbeschreibliche Erfahrung erstmals immer und überall erlebbar zu machen. Außerdem soll ein Film entstehen, der in den Kinos mit Liveperformance der Künstler zur Aufführung kommen wird.
  • Multilingualer Sprachkurs mit Red Sonja, Eva Schuster, Fabian Blubber, Biggie Kiara Waite und Mad Otto Pepper. Musikalische Darbietungen von den Österreichischen Künstlern: GO! GO! GORILLO, THE RUMPERTS, GRANT, LELKEM, RAMMELHOF, MONALISA TWINS
    Wiederholungen am
    • Samstag, 01.10.2022, 19:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 17:15
    • Montag, 03.10.2022, 17:15
    • Dienstag, 04.10.2022, 15:15
    • Mittwoch, 05.10.2022, 00:25
    • Mittwoch, 05.10.2022, 13:15
    • Donnerstag, 06.10.2022, 05:30
    • Donnerstag, 06.10.2022, 11:15
    • Freitag, 07.10.2022, 09:15
  • Die preisgekrönte österreichische Clip-Show.
    Wiederholungen am
    • Montag, 03.10.2022, 19:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 17:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 15:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 13:00
    • Freitag, 07.10.2022, 11:00
  • Diese Rockumentary zeigt die Frankfurter Rockband im Rahmen ihres ausverkauften Konzerts in der Wiener Stadthalle im September 2022. Im Interview plaudert die Onkelz über Mozartkugeln, Hologramme, Gonzo/Nugent, das Onkelz-Museum in Frankfurt, und den Schinken von Omas Oberschenkel. Clips: Auf gute Freunde, Keine ist wie Du, Nie wieder, Der Himmel kann warten, Nichts ist für die Ewigkeit, Nur die Besten sterben jung.
  • Prof. Stefan Weber (* 8. November 1946 in Wien; † 7. Juni 2018) gründete im Jahr 2006 die Rockband „Die Weberknechte“. Sie sollte ihn bei vereinbarten Soloauftritten, die er aufgrund diverser Kuraufenthalte nicht wahrnehmen konnte, zu vertreten. Zum 75. Geburtstag des schmerzlich vermissten, vielfach ausgezeichneten Pädagogen und Kapellmeisters (Drahdiwaberl), erweisen Die Weberknechte dem Wirken von Prof. Stefan Weber die Ehre und laden zu einem Abend unter dem Motto „The Spirit never dies“! Mit Gastauftritten von: Heinz Nessizius, Peter Fidschi Vieweger, Sigi Meier, Reinhard Stranzinger, Monika Weber, Christian Viszterczill, Biggie Kiara Waite, Funky, Mr Elektrik, Christian Schlager (alle Drahdiwaberl) sowie Harri Stojka, Dead Richy Gein (Bloodsucking Zombies From Outer Space), Flora&Berni (I’m A Sloth), Rebell Michl (Rebell Bagatell). Die Weberknechte: Gloria Herndlhofer (key/voc), General Huto (voc), Carmen Kaisersemmel (voc), Peter Fleischacker (dr), Hannes Hetterich (guit), Engel Mayr (guit), Werner Laher (dr).
  • Es begann am Dachboden der Feuerwehr eines kleinen Dorfes somewhere out in the fields. Vier Buben probten dort für das Sommerkonzert der örtlichen Musikschule, als Außerirdische vom Planeten Transylvania von ihren Gehirnen Besitz ergriffen. Der Rest ist Geschichte und kann in dieser Rockumentary, dramatisch bebildert, genossen werden. Wir erleben die Bloodsucking Zombies from Outer Space u.a. im Blutspendebus, am Novarock, beim Drahdiwaberl-Tribute und im Studio zum Mittelpunkt der Welt.
  • Das letzte Konzert. The final Chapter. Diesmal fiel wirklich der letzte Vorhang. 50 Jahre Rockhistory. Am 5. Oktober 2019 spielte die Gruppe Drahdiwaberl ein allerletztes Konzert und der Bandleader, Kapellmeister Prof. Stefan Weber, war nicht nur via Leinwand und voice from tape allgegenwärtig. 55 Musiker*innen, Sänger*innen und Akteur*innen von Drahdiwaberl feierten ein letztes Mal einen gemeinsamen Mulatschag. Ein Grunzer aus dem Graberl. Dann samma Drahdiwaberl. Dann geht’s uns wieder guat.
  • Die jährliche Konferenz des Österreichischen Behindertenrates findet im Herbst 2022 zum Thema Klimakrise statt. Im Rahmen der Konferenz soll der Fragestellung nachgegangen werden, welchen Beitrag Menschen mit Behinderungen bei der Entschärfung der Klimakrise leisten können.
    Wiederholungen am
    • Sonntag, 02.10.2022, 02:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 10:00
    • Montag, 03.10.2022, 10:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 08:00
  • Das Stadtlied von Vranje steht auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der Republik Serbien. Der Sänger Čeda Marković, einer der besten Interpret*innen dieser Songs, Schauspieler Dragan Stanković und Mitglieder von Kultur- und Kunstvereinen aus Vranje und Belgrad nehmen an dieser Sonderproduktion des Vereins "Adfor" teil. Ethnomusikolog*innen und Linguist*innen sprechen über die Besonderheiten des Stadtliedes von Vranje. Durch die Geschichten, Archivfotos und -Aufnahmen wird die Zeit hervorgerufen, in der die Lieder und Spiele geschaffen wurden, die außergewöhnliche Volkskunst darstellen. | Vranjska gradska pesma nalazi se na listi nematerijalnog kulturnog nasleđa Republike Srbije. U ovoj specijalnoj emisiji produkcije udruženja Adfor učestvuju pevač Čeda Marković, jedan od najboljih interpretatora ovih pesama, glumac pozorišta Bora Stanković u Vranju Dragan Stanković i članovi kulturno umetničkih društava iz Vranja i Beograda. O specifičnostima Vranjske gradske pesme govore etnomuzikolog i lingvista, a kroz priču, arhivske fotografije i snimke dočarano je vreme u kome su nastale pesme i igre koje predstavljaju izuzetno narodno stvaralaštvo. Želja producenata je da emisiju vidi što više Srba u dijaspori i upozna se sa bogatim narodnim stvaralaštvom, kulturnim, etničkim, jezičkim i verskim identitetom Srba iz Vranja i okoline.
  • 1) Please Peace Straßenfestival 2) Probier`s Nochmal aus der Komödie am Kai 3) Die Rose des Kaisers aus dem Theater Center Forum 4) Es war die Nachtigal und nicht die Leiche Theater 365 aus dem Theater Center Forum
    Wiederholungen am
    • Sonntag, 02.10.2022, 01:30
    • Sonntag, 02.10.2022, 09:30
    • Montag, 03.10.2022, 09:30
  • Zu Gast in dieser Folge Supergraben ist Musikjournalist und Social-Media-Star Linus Volkmann! Wir raten die Ursprünge berühmter Memes und er erklärt, was eine Nachwuchsband mitbringen muss, um bei ihm Gehör zu finden. Musik gibt es diese Woche von Gloria Blau mit ihrer Single "Rauf zum Mond".
    Wiederholungen am
    • Mittwoch, 05.10.2022, 01:10
    • Mittwoch, 05.10.2022, 18:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 16:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 23:10
    • Freitag, 07.10.2022, 14:00
    • Samstag, 08.10.2022, 04:50
    • Samstag, 08.10.2022, 12:00
    • Sonntag, 09.10.2022, 02:00
    • Sonntag, 09.10.2022, 10:00
  • Treffpunkt China-Österreich
  • 1. Eva May, Chinesisch-Österreicherin in Beijing, TV-Moderatorin bei China Media Group 2. Ru Yu, Chinesin aus zweiter Generation in Wien, die schon früh ihre Leidenschaft zum Malen gefunden hat 3. Emanuel Luttersdorfer, Österreicher in Beijing, Arzt und Fotografie-Liebhaber 4. Wang Jing, Chinesin, die in Wien ihre Heimat gefunden hat und ihren eigenen Buchverlag "SONATA Book" gegründet hat, sowie für das Klavierunternehmen FEURICH arbeitet 5. Harald Springfeld, Österreicher in Beijing, Berater für Eishockey-Projekte bei den Olympischen Winterspielen 2022 6. Alexandra Grimmer, Kuratorin aus Wien, die ihren Schwerpunkt auf chinesische Kunst und die Kulturvermittlung gelegt hat 7. Li Jingjing, Chinesin in Beijing, Opernsängerin und Uni-Professorin 8. Gerd Kaminski, China-Experte, Seit 1971 Geschäftsführer der Österreichisch-Chinesischen Gesellschaft, Seit 1978 Leiter des Österreichischen Instituts für China- und Südostasienforschung, Autor und Herausgeber von über 90 Büchern mit China-Themen
  • Im Rahmen des Vienna Humanities Festival 2022 diskutiert Joseph E. Stiglitz mit Misha Glenny, wie Länder zusammenarbeiten können, um eine andere und bessere Globalisierung zu schaffen. Joseph E. Stiglitz ist Empfänger des Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften. Misha Glenny leitet Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM).
    Wiederholungen am
    • Samstag, 01.10.2022, 14:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 04:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 12:00
    • Montag, 03.10.2022, 12:00
    • Dienstag, 04.10.2022, 04:20
    • Dienstag, 04.10.2022, 10:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 08:00
  • Im RE-PORT geht es diesmal um den größten Immobilieneigentümer in Österreich - die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG). Einer der Geschäftsführer Hans-Peter Weiss, sowie Leiterin des Unternehmensbereich Universitäten Katharina Kohlmaier und Projektleiterin des Med Uni Campus Mariannengasse Catherine Gillier-Krajc geben uns einen Einblick in ihr Aufgabenfeld und Berufsalltag. Im PORT-RE waren wir zu Besuch bei Shibukawa Eder Architects. Misa Shibukawa und Raphael Eder studierten gemeinsam am Institute of Technology in Tokio und gründeten 2005 ihr Büro in Wien. Sie erzählen uns über ihre Erfahrungen als Architekten und woher sie ihre Inspiration für ihre Arbeit nehmen. IM UNI Beitrag ging es diesmal um ein sehr heiß diskutiertes Thema innerhalb der Fakultät Architektur an der TU Wien - Zugangsbeschränkungen. Wir trafen Studiendekan Christian Kühn, sowie die zwei Studentinnen Viki und Luca und sprachen über das neue Anmeldeverfahren an der TU Wien.
  • Viele architektonische Highlights von Wien sind normal nicht öffentlich zugänglich. Das weltweite Projekt Open House, was es nun auch seit mehreren Jahren in Wien gibt, versucht diese geheimen Orte für interessierte Menschen zu öffnen und willkommen zu heißen. Wir interviewten im RE-PORT dazu die Open-House-Möglichmacherinnen Iris Kaltenegger und Ulla Unzeitig. Christian Jabornegg und András Pálffy sind/waren nicht nur auf der TU tätig und allseits bekannt, sondern entwerfen gemeinsam schon seit über 30 Jahren in ihrem eigenen Architekturbüro. Im PORT-RE fragten wir die Architekten (der Parlaments-Renovierung) über ihre Ansichten zur Architektur und ob diese überhaupt humorvoll sein soll. (Spoiler: Sie haben dabei nicht gelacht) Architektur kann man mittlerweile auf 4 verschiedenen Standorten in Wien studieren. Die FH Campus Wien hat sich dabei auf Green Building spezialisiert. Wir sprachen im DIE UNI-Beitrag mit Studiensgangleiter Martin Aichholzer über was Green Building überhaupt bedeutet und wie sich das Studium von den drei Universitäten unterscheidet. Warum man sich gerade für die FH entschieden hat, fragten wir die Studenten Steffi Pamer und Mathias Laber.
  • Was bereitet jungen Menschen Sorgen? Was machen Krieg, Klimawandel, Energiekrise und Pandemie mit ihnen? Was die junge Generation aus den Krisen macht, diskutiert Benedikt Weingartner mit Flora Schmudermayer (Bundesschulsprecherin), Anna Stürgkh, (Bundesvorsitzende der JUNOS) und Jaafar Bambouk (Bundessprecher der Grünen Jugend).
    Wiederholungen am
    • Samstag, 01.10.2022, 16:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 06:00
    • Sonntag, 02.10.2022, 14:00
    • Montag, 03.10.2022, 14:00
    • Montag, 03.10.2022, 23:35
    • Dienstag, 04.10.2022, 12:00
    • Mittwoch, 05.10.2022, 04:15
    • Mittwoch, 05.10.2022, 10:00
    • Donnerstag, 06.10.2022, 08:00
  • Die Youth Entrepreneurship Week ist eine landesweite Initiative für Jugendliche zur Entwicklung eigener Ideen und Projekte. Eine Woche lang beschäftigen sie sich mit dem Thema Entrepreneurship und arbeiten an der Zukunft von morgen. Wir haben drei Teilnehmer*innen begleitet. In der ersten Folge lernen wir Marco, Maria und Christina kennen. Sie starten mit viel Energie und Vorfreude in ihre erste Entrepreneurship-Woche.
  • Das mehrsprachige Magazin der afrikanischen Community in Wien.