Hermann Nitsch - SEHEN

Hermann Nitsch bittet zu Tisch. Dabei dürfen selbstverständlich die obligatorischen Ingredienzien nicht fehlen: Faschiertes, Blut, Eier, Farben und Flüssigkeiten - auf die Melange kommt es an. Die Nitsch-Crew arbeitet die Materialien ein, während die ZuschauerInnen dem Geschehen folgen. Nitsch selbst beteiligt sich träge an der Aktion, kommentiert und erläutert einmal mehr sein Gesamtkunstwerk. Ein Fest für die Sinne soll es sein: Tasten, Schmecken, Riechen, Hören und Sehen. Fleisch und Blut halt. Am Ende schaut das Ganze wie ein Schlachtfeld aus - oder wie ein Altar im Atelier.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe