Kultur, Ökonomie, und Veränderung – Stefan Schulmeister & Marlene Streeruwitz im Gespräch

03.03.2011

Sa., 26.02.2011, 20:00 Uhr

Die Schriftstellerin Marlene Streeruwitz und der Ökonom Stephan Schulmeister diskutierten im Dezember 2010 mit Peter Kreisky und Radovan Grahovac unter lebhafter Publikumsbeteiligung im Aktionstheater Fleischerei darüber, was – auch aus kulturpolitischer Sicht – unter der sogenannten Krise zu verstehen ist, wie die neoliberale Ökonomie funktionert und welche Möglichkeiten der Veränderung sie sehen. Auf die Frage, wann die sich verschlechternden Lebensbedingungen vieler zu Widerstand und Aufruhr führen würden, meint Stephan Schulmeister: “Als einer, der verdammt ist Prognosen zu machen, bin ich von der Lächerlichkeit dieses Geschäfts mittlerweile restlos überzeugt”.

Weitere Ausstrahlungstermine:

So, 06.03.2011, 17:30 Uhr
So, 13.03.2011, 02:00 Uhr
So, 20.03.2011, 22:10 Uhr
Posted in Uncategorized

Portrait Ute Bock und Cecily Corti

04.01.2011

Sa, 15.01.2011, 20:00 Uhr


Ute Bock                  Cecily Corti

Die Asylaktivistin Ute Bock diskutiert, moderiert von Radovan Grahovac und dem jüngst verstorbenen Peter Kreisky, mit der VinziRast-Aktivistin Cecily Corti. In einem „Doppel-Porträt“ nehmen die beiden so unterschiedlichen und in ihrem Engagement doch wieder sehr ähnlichen Frauen Stellung zu Themen wie Armut, Asyl, Xenophobie und humanitäres Engegement. Im Lauf des Abends gehen sie aber auch genauer auf ihre jeweiligen Projekte ein, beschreiben Genese und Ziele, Gegenwart und Zukunft und nehmen Stellung zu Chancen und Hindernisse für eine mögliche positive gesellschaftliche Entwicklung im Kultur-,Sozial- und Flüchtlingsbereich in Österreich.

Weitere Ausstrahlungstermine:
So, 23.01.2011, 18:00 Uhr
Sa, 29.01.2011, 22:00 Uhr
So, 06.02.2011, 23:30 Uhr
Posted in Uncategorized

Kiosk für nützliches Wissen: Verbrechen am Zeichentisch

30.11.2010

So., 05.12.2010, 23:35 Uhr

Eyal Weizmann und David Campbell im Gespräch über Raumkontrolle und Verbrechen, die am Zeichentisch begangen werden.

Posted in Uncategorized

Feinkost: Neue soziokulturelle Projekte

08.10.2010

Sa., 09.10.2010, 21:00 Uhr

Aufzeichnung der von Eva Brenner und Peter Kreisky kuratierten Gesprächsreihe „ZUKUNFT BEGINNT: Krise & konkrete Utopien“ aus dem Experimentaltheater Fleischerei in Kooperation mit Okto.

Das Scheitern des osteuropäischen “sozialistischen Modells” und die neue Krise des Kapitalismus, die wir zur Zeit erleben, macht die Auseinandersetzung mit Alternativen dringend notwendig – beginnend mit dem diskursiven Austausch über die in Entwicklung begriffenen alternativen sozialen und soziokulturellen Lern-, Handlungs- und Aktionsräume.

Moderation: Radovan Grahovac & Peter Kreisky

Gäste: Gabi Gerbasits (IG Kultur Österreich), Michael Baiculescu (Mandelbaum Verlag) und Robert Sommer (Augustin; Aktionsradius Augarten)

Weitere Ausstrahlungstermine:

So, 17.10.2010, 18:00 Uhr
So, 24.10.2010, 00:15 Uhr
Mo, 01.11.2010, 00:00 Uhr

Posted in Uncategorized

Aus der Reihe “Krise und konkrete Utopien”: Neue ökosoziale Projekte

27.08.2010

Sa., 04.09.2010, 20:00 Uhr

Aufzeichnung der von Eva Brenner und Peter Kreisky kuratierten Gesprächsreihe “JENSEITS DER VERIRRUNGEN” über Entwicklungen in Südosteuropa seit dem Wendejahr 1989; aus dem Experimentaltheater in der Fleischerei.

Der dritte Teil der Gesprächsreihe widmet sich diesem Thema:

KRISE & KONKRETE UTOPIEN – neue ökosoziale Projekte

Bisher ist die Bereitschaft zu tiefgreifenden Reformen des kapitalistische Finanzsystems nicht erkennbar, wobei die gegenwärtige Krise nicht nur als Krise des Finanzsektors begriffen werden kann.
Welche „best-practice“ Modelle und Traditionslinien können aktive Alternativprojekte heute auffinden (z.b. Mondragon im Baskenland), welche  Projekte im urbanen Raum stehen welchen auf dem Land gegenüber, welche Probleme teilen sie und worin bestehen existentielle Unterschiede? Welche Voraussetzungen und Zielvorstellungen gibt es in  der Peripherie und auf dem Land? Was hat sich seit der Post-Wende Zeit 1989 verändert, welche Modelle haben mit welchen Resultaten zum Erfolg geführt?

Moderatoren: Radovan Grahovac (A/HR)

TeilnehmerInnen:
Georg Brandenburg (Volkswirt, Tauschkreis KAESCH [in Gründung], Sinnvoll tätig sein – Netzwerk für gemeinsame selbstbestimmte Arbeit)
Marta Gomez (Bildende Künstlerin, Projektentwicklungen für die Genossenschaft im Baskenland)
Wolfgang Hein (Vertreter von Eurosolar Austria)
Florence Holzner (Bautechnikerin, Co-Initiatorin Zentrum für Neue Arbeit/Neue Kultur, Neulengbach/NÖ)
Dieter Schrage (Kultur/Aktivist, Co-Organisator Solidarökonomiekongress).

Weitere Ausstrahlungstermine:

So, 05.09.2010, 18:00 Uhr
Mo, 06.09.2010, 00:25 Uhr
So., 12.09.2010, 18:00 Uhr
Sa, 18.09.2010, 22:00 Uhr
So., 26.09.2010, 23:30 Uhr

Posted in Uncategorized

Kiosk für nützliches Wissen: Amerikanische Erzählungen

01.07.2010

Sa, 17.07.2010, 20:00 Uhr

Der Literaturwissenschaftler Joseph Vogl im Gespräch mit seinem in die USA ausgewanderten Kollegen Hans Ulrich Gumbrecht. Über Cheerleader, Condoleezza Rice, Religiosität und das Leben in Amerika im Allgemeinen.

Ein Gespräch aus der Reihe “Kiosk für unnützes Wissen” von Hannah Hurtzig.

Weitere Ausstrahlungstermine:

So, 18.07.2010, 18:00 Uhr
Mo, 19.07.2010, 01:10 Uhr

Posted in Uncategorized

Feinkost: Augenzeuge Wolfgang Petritsch im Gespräch

30.06.2010

Sa., 10.07.2010, 20:00 Uhr

feinkost_petritsch

Aufzeichnung der von Eva Brenner und Peter Kreisky kuratierten Gesprächsreihe „ZUKUNFT BEGINNT: Krise & konkrete Utopien“ aus dem Experimentaltheater Fleischerei in Kooperation mit Okto.

Die weltweite „Zivilisationskrise“ seit 2008 betrifft bei weitem nicht nur arbeitende Menschen der Unter- und Mittelschichten, sondern auch prekär beschäftige KünstlerInnen, Kulturschaffende, WissenschafterInnen, MigrantInnen und AktivistInnen.
In Einzelgesprächen – sog. „Porträts“- und auf Podien stellen engagierte Zeitgenossinnen – KünstlerInnen, AktivistInnen und WissenschaftlerInnen – neueste Entwicklungen in Kunst, Politik und Kultur vor, umreißen interessante Alternativprojekte und laden das Publikum ein zu Rede und Gegenrede, wenn nicht zur Nachahmung.
Es gilt die „Krise als Chance“ als Bewegung hin zur aktiven Mitarbeit an gesellschafts-politischer Erneuerung aufzufassen!

Der erste Teil der Gesprächsreihe widmet sich diesem Thema:

Status Quo Ex-Jugoslawiens und die Lage auf dem Balkan

Was hat zum gewaltsamen Ausbruch der politischen und ethnischen Spannungen auf dem Balkan geführt, wer waren die Hauptakteure, wie hätte das Debakel verhindert werden können, wie sehen die Experten die Lage heute?

Dr. Wolfgang Petritsch ist Außenpolitikexperte mit dem Schwerpunkt Südosteuropa, aus der Kärntner-Slowenischen Minderheit stammend, ist Historiker, führender SPÖ-Politiker, Diplomat und Balkanexperte. Er ist derzeit Botschafter in Paris, war Sonderbauftragter im Kosovo, in Bosnien-Herzegowina 1989 sowie Botschafter in Belgrad. Er nahm u.a. an den Dayton-Verhandlungen und in Rambouilleé teil.

Moderatoren: Radovan Grahovac & Peter Kreisky

Weitere Ausstrahlungstermine:

So., 11.07.2010,  18:00 Uhr
Mo., 12.07.2010,  01:00 Uhr
Sa., 17.07.2010, 22:00 Uhr

Posted in Uncategorized

Feinkost: Ökosoziale Projekte von Wien bis Südafrika

31.05.2010

Sa, 12.06.2010, 20:00 Uhr
So, 13.06.2010, 18:00 Uhr (WH)

Aufzeichnung der von Eva Brenner und Peter Kreisky kuratierten Gesprächsreihe „ZUKUNFT BEGINNT: Krise & konkrete Utopien“ aus dem Experimentaltheater Fleischerei in Kooperation mit Okto.

Die weltweite „Zivilisationskrise“ seit 2008 betrifft bei weitem nicht nur arbeitende Menschen der Unter- und Mittelschichten, sondern auch prekär beschäftige KünstlerInnen, Kulturschaffende, WissenschafterInnen, MigrantInnen und AktivistInnen.
In Einzelgesprächen – sog. „Porträts“- und auf Podien stellen engagierte Zeitgenossinnen – KünstlerInnen, AktivistInnen und WissenschaftlerInnen – neueste Entwicklungen in Kunst, Politik und Kultur vor, umreißen interessante Alternativprojekte und laden das Publikum ein zu Rede und Gegenrede, wenn nicht zur Nachahmung.
Es gilt die „Krise als Chance“ als Bewegung hin zur aktiven Mitarbeit an gesellschafts-politischer Erneuerung aufzufassen!

Der zweite Teil des Gesprächsreihe hat Christoph Chorherr zu Gast:

Christoph Chorherr (* 9. Dezember 1960 in Wien) ist ein österreichischer Politiker sowie Gründer vieler sozial- und umweltengagierter Projekte wie des Vereins „Sarch – Social Sustainable Architecture“, der Entwicklungsprojekte in Südafrika betreibt.

Neben seiner politischen Tätigkeit bei den Grünen ist Chorherr Lektor für Umweltökonomie an verschiedenen österreichischen Universitäten und Gründer von sarch (social sustainable architecture). Dieses Projekt mit der Vision „build together learn together“ bringt Studierende aus europäischen Bildungseinrichtungen zusammen, die gemeinsam mit Einheimischen im Zuge ihrer Ausbildung kommunale Projekte (Schulen, Bibliotheken, Ambulanzen ..) in Entwicklungsländern entwerfen und bauen.

Posted in Uncategorized

Kiosk für nützliches Wissen: Architekturen der Gewalt

20.04.2010

Sa., 08.05.2010, 20.00 Uhr

Die Kuratorin Hannah Hurtzig bat für ihre Inatallation “Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen” 100 ExpertInnen aus den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft ins Theater Odeon in Wien.
Okto zeigt eine Installation und Dialogsituation des Vorläufer-Projektes “Kiosk für nützliches Wissen”.
Im Gespräch gehen Jeff Halper und Lindsey Bremner der Frage nach, wie soziale Unterdrückung in ihren Ländern in Architektur übersetzt wurde.

Weitere Ausstrahlungstermine:

So. 09.05., 18:00 Uhr, 23:55 Uhr

Posted in Uncategorized

Diagonale Filmklasse

02.03.2010

Sa., 06.03.2010, 21:00 Uhr

diagonale filmklasse

Im Rahmen der Diagonale FILMklasse gestalteten Grazer Jugendliche experimentell umgesetzte Filmsequenzen im öffentlichen Raum. Gedreht wurde von Dezember 2008 bis Jänner 2009. In mehreren Feedbackrunden werden die Jugendlichen in der Folge von der Leiterin der Diagonale, Barbara Pichler, und dem Filmemacher Siegfried A. Fruhauf künstlerisch und theoretisch beraten.

Okto zeigt eine Auswahl der entstandenen Werke.

Ein Projekt für Jugendliche ab 12 Jahren in Kooperation von Diagonale – Festival des österreichischen Films und FILMwerkstatt Graz.
Leitung Diagonale FILMklasse Mag. Daniela Zeschko, Barbara Huber (FILMwerkstatt Graz)
Künstlerischer Input und Filmvermittlung Barbara Pichler (Diagonale), Siegfried A. Fruhauf
TeilnehmerInnen Antonia Csuk, Theresa Csuk, Florentina Golger, Harald Günther, Nikolai Hasenhütl, Celia Höflechner, Elisabeth Peiffer, Clara Primschitz, Kevin Ren, Valentin Verra, Stefanie Weberhofer, Elias Wolf

Weitere Ausstrahlungstermine:

So., 07.03.2010, 19:30 Uhr
Mo., 08.03.2010, 00:20 Uhr
So., 14.03.2010, 19:30 Uhr

Außerdem bietet Okto heuer als Medienpartner der Diagonale weiteres spannendes Programm vor, während und nach dem Festival!
Nähere Infos zum Diagonale-Schwerpunkt unter http://blogs.okto.tv/diagonale/

Posted in Uncategorized